Auswirkungen von Lockerungen in der Versicherungsindustrie

Seit dem Insurance Act wurdecoolbg_insurance eine stärkere Kontrolle und Überwachung der Versicherer angestrebt. Damit verbunden war auch die Befugnis zu beraten, nachforschen, registrieren und liquidieren der Versicherungsunternehmen. Mit der zunehmenden Nationalisierung des Versicherungsgeschäfts wurden jedoch immer mehr dieser regulierenden Funktionen abgebaut und den Versicherern selbst übergeben. Es wurde dabei großen Wert darauf gelegt, dass man die Versicherungsbranche umkrempelt und diese effizienter und wettbewerbsfähiger macht und damit auch andere Bestandteile des finanziellen Systems anpasst.

Durch das verstärkte Aufkommen von privaten Versicherungsunternehmen, die neben den staatlichen co- existieren sollten, passte sich die Entwicklung der Infrastruktur der Verschiebung der ökonomischen Erzeugnisse an die Versicherungsbranche an. Dabei waren die Lockerungen in der Versicherungsindustrie fiskaler Natur, um somit an die Sparreserven in der Wirtschaft zu gelangen.

Nun gibt es einen Wettbewerb zwischen staatlichen und privaten Versicherern, die sich nicht nur in zahlreichen Versicherungsprodukten unterscheiden und abzuheben versuchen, sondern auch klare Unterschiede in den Vertragsbedingungen und im Kundenservice, den Distributionskanälen und den effektiven Verkaufstechniken aufweisen. Die Privatisierung der Versicherungsindustrie hat den Innovationen, wie das Geschäft abgewickelt werden kann, die Tür geöffnet.

Die Neu- Zeit Versicherungsunternehmen warten ständig mit neuen Konzepten auf und finden einen weiteren Weg, möglichst kosteneffizient zu arbeiten. Das Ziel dabei ist, mit dem minimalen Einsatz maximalen Gewinn zu erwirtschaften. Und mit der Zeit nimmt auch der Zustrom an den staatlichen Geschäftszweigen ab, sondern orientiert sich zunehmend an den neuen Hub and Spoke Arrangement in den ländlichen und vorstädtischen Regionen.

Die größte Konkurrenz hierbei kommt von den kommerziellen Banken, die ein weitverzweigtes Netz aufweisen. Um dieses weiter auszubauen, und auch die Scheu vor Investitionen in der Infrastruktur zu senken, soll nun die Versicherungswirtschaft als größten institutionellen Investor weitere Lockerungen den Weg bereiten. Mehr Hindernisse sollen beseitigt werden, damit die Versicherer eine größere Rolle spielen können und somit weiter an der Infrastruktur mitarbeiten können, denn die Versicherungsindustrie hat noch eine große Zukunft vor sich.