Die Basics – was ist Versicherung und warum brauchen Sie Versicherungen?

Um es einfach zu sagen: Eine downloadLebensversicherung beschützt die Personen, die auf das monatliche Gehalt des Versicherten angewiesen sind. Stirbt dieser frühzeitig, tritt die Lebensversicherung in Kraft und versorgt die Hinterbliebenen mit fortlaufendem Gehaltsausgleich, bis sie nicht weiter darauf angewiesen sind. Die Lebensversicherung kann aber auch als Notfallkasse für medizinische, rechtliche und andere Kosten fungieren, wie zum Beispiel die Bestattung zu bezahlen, wenn die Ersparnisse der Familie nicht dazu ausreichen sollten.

Eine Lebensversicherung ist nicht die sicherste Art um den nachkommenden Generationen ein Leben in Luxus zu hinterlassen. Denn auch wenn viele Lebensversicherungen mit einer zusätzlichen Police mit einem Spar- Plan ausgestattet sind, dann haben diese einen bestimmten Sinn: nämlich das Einkommen zu gewährleisten nach dem der Versicherte verstorben ist.

Es ist schwer sich vorzustellen, dass man Morgen nicht mehr sein könnte, aber es ist wichtig darüber nachzudenken, denn nach dieser einfachen Erklärung einer Lebensversicherung, kann man so entscheiden, ob man eine benötigen würde oder nicht. Fragen, wie, wer kann für die Bestattungskosten aufkommen, oder wurde überhaupt ein Testament hinterlassen, wenn nicht sogar ein kompliziertes, sind sich hier zu stellen. Oder, was noch wichtiger ist, was wird aus den nächsten Angehörigen und anderen Bezugspersonen, die einem Nahe standen? Wenn man der einzige Versorger ist, und viele von einem abhängen, wie viel würde das kosten, um diesen Versorger zu ersetzten und auf lange Sicht zu kompensieren?

Wenn man der einzige Verdiener in der Familie ist und eine große Familie unter sich hat, wo Ersparnisse etwas kleiner ausfallen, dann wird eine grundsätzliche Lebensversicherung empfohlen. Neben den Grundbedürfnissen, wie Nahrungsmittel und Unterkunft, sollten die Lebensversicherungsbeiträge von größter Wichtigkeit sein, noch vor dem Kredit für das Auto oder den Kreditkartenschulden und ganz bestimmt wichtiger als Altersvorsorgebeiträge. Denn diese Dinge sind es dann nicht, die der Familie nach dem Ableben des Hauptversorgers eine finanzielle Stütze bieten.