Wie die Krankenversicherung hilft, Beiträge zu senken

Wenn man sich eine Krankedownloadnversicherung zulegt, kann man auch überprüfen, ob man sich für einen Beitragssteuerkredit qualifizieren würde. Dieser Kredit ist vor allem für Familien oder Alleinstehende mit eher moderatem Einkommen. Der Kredit funktioniert so, dass wenn man im Voraus Kreditzahlungen vornimmt, diese an den Versicherer weitergegeben werden und dadurch die eigentlichen Beiträge gesenkt werden. Dies kann man das ganze Jahr über machen, man sollte aber aufpassen, dass man nicht die kompletten Beiträge mit dieser Methode bezahlt, da man bei der Einkommenssteuererklärung sonst Rückzahlungen tätigen müsste. Der Beitragssteuerkredit verändert sich mit der Höhe des Einkommens und Änderungen in der Lebenssituation sind auch dem Versicherer zeitnah mitzuteilen, damit dieser entsprechend umstrukturieren kann. So kann auch der Zugewinn oder der Verlust eines Familienmitglieds den Beitragssteuerkredit beeinflussen. Bei Verlust eines Familienmitgliedes kann man sich eventuell für eine niedrigere Beitragssteuerklasse qualifizieren. Wenn man diesen nutzt, läuft man weniger Gefahr, dass man mehr Kreditsummen auf sich nimmt, als man stemmen kann. Bei Zugewinn eines Familienmitglieds kann man sich eventuell für einen größeren Beitragssteuerkredit qualifizieren und somit auch die Beiträge bei der Krankenkasse senken.

Eine andere Möglichkeit die Beiträge zu senken ist die Teilnahme an Programmen der Krankenkasse. Viele bieten Kurse oder Workshops an, in denen man seine Gesundheit verbessern oder einfach erhalten kann. Die Krankenkasse erkennt die Teilnahme an den Kursen an und vergibt dabei Punkte. Bei einem gewissen Punktestand wird ein bestimmter Gesundheitszustand verifiziert und als Prämie bekommt man Anteile der im Jahr bezahlten Beiträge in Form von Prämien oder in manchen Fällen in Cash ausbezahlt. Auch wenn man die Krankenversicherung nicht in Anspruch nimmt, wirkt sich das beitragssenkend aus. Es lohnt sich also, sich in seiner Freizeit alleine oder mit der Familie gesund und fit zu halten und somit nicht nur den Geldbeutel zu schonen, sondern auch um ein besseres Lebensgefühl zu haben.